1927 begann in Crottendorf das traditionsreiche Familienunternehmen mit einer Tischlerei, die von den Eltern, Otto und Dora Huß, von Estrid Illing gegründet wurde. Der zweite Weltkrieg unterbrach in schmerzlicher Weise das weitere Vorankommen des Familienbetriebes. Der Firmengründer kehrte aus dem Krieg nicht zurück.

1951 begannen die Eheleute Helmut und Estrid Illing mit der Mutter Dora Huß das Privatgeschäft wieder aufzubauen und so die vom Vater begründete handwerkliche Tradition weiterzuführen. Auch konnten viele junge Leute ausgebildet werden. Es wurden vorwiegend Fenster und Türen gefertigt. Dazu wurde 1953 ein Möbel-Fachgeschäft (60 m² Ausstellungsfläche) eröffnet und immer privat geführt. Wenn auch die Entwicklungsmöglichkeiten in der damaligen DDR sehr begrenzt waren, konnten doch durch das stetige Arrangement von Esrtrid Illing viele Kundenwünsche realisiert werden.

Nach der politischen Wende wurde im November 1990 ein neues Möbelhaus an der Neudorfer Straße in Crottendorf mit 1500 m² Ausstellungsfläche eröffnet. Dieses reichte schon bald nicht mehr aus, und so wurde 3 Jahre später eine vor dem Verfall stehende Fabrik im Ort (ehemals „Altmann“) gekauft, umgebaut und völlig neu gestaltet und es kamen so ca. 3500 m² Ausstellungsfläche im Vollsortiment hinzu. Das bestehende Möbelhaus wurde in ein Küchen- und Bäderstudio umgebaut.

Mit dieser Erweiterung wurde die Firma umfirmiert und eine GmbH mit den Gesellschaftern Helmut Illing, Thomas Peter und Michael Peter gegründet. Eine weitere Filiale kam 1995 durch den Kauf eines Möbelhauses im 20 km entfernten Aue mit 5000 m² Ausstellungsfläche hinzu. 1997 wurde im Stadtzentrum von Aue ein Möbelabholmarkt mit ca. 600 m² Verkaufsfläche eröffnet. Auf insgesamt ca. 10.000 m² Ausstellungsfläche bot sich ein umfangreiches Sortiment mit führenden Markenherstellern an Qualitätsmöbeln in allen Wohnbereichen.

Nach dem schmerzlichen Verlust der Eheleute Illing im Frühjahr 2005 leiten die geschäftsführenden Gesellschafter Michael und Thomas Peter das Unternehmen weiter. 2007 ist das Küchenstudio in Crottendorf in das Möbelhaus in Crottendorf umgezogen. Der Abholmarkt wurde geschlossen und so präsentieren sich nun zwei Möbelhäuser in Aue und Crottendorf und bedienen mit einem großen exzellent ausgewähltem Sortiment alle Wohnbereiche. In Zusammenarbeit mit einem der besten und größten Möbelverbände „musterhausküchen“ für das Küchensortiment und „Nobel Collection“ für das Vollsortiment bietet das Unternehmen beste Preise und Sortimente für ihre Kunden.

Seit nunmehr 10 Jahren ist das Unternehmen Partner der Kochsendung „Treffpunkt Kulinarisch“ vom Kabeljournal, die abwechselnd in Crottendorf und Aue aufgezeichnet wird. (Diese Sendung kann auch unter der Rubrik „Unsere Kochsendung“ angesehen werden.)

Fachkundige freundliche Beratung und Service, beste Qualität zu fairen Preisen stehen für das Unternehmen stets an erster Stelle.

Möbelhaus Illing